Das Projekt Azubi-Europa 

Inter­na­tio­nale beruf­li­che Hand­lungs­kom­pe­tenz für Aus­zu­bil­dende im dua­len System

Aus­zu­bil­dende mit Aus­lands­er­fah­rung sind heute eine Sel­ten­heit. Die Inter­na­tio­na­li­sie­rung der Arbeits­welt ist der cha­rak­te­ris­ti­sche Trend der Gegen­wart. Er macht eine zuneh­mende „Hori­zont­er­wei­te­rung“ not­wen­dig, denn Auf­träge, Kun­den, Geschäfts­part­ner und Arbeits­kräfte aus dem Inland wer­den auf Dauer nicht aus­rei­chen, um Zukunfts­si­cher­heit, wirt­schaft­li­ches Wachs­tum und Wett­be­werbs­fä­hig­keit der Unter­neh­men in Sachsen-Anhalt zu sichern.
Diese Zusam­men­hänge soll­ten bereits Aus­zu­bil­dende wäh­rend ihrer beruf­li­chen Erst­aus­bil­dung erken­nen, ver­ste­hen und erfah­ren. Denn als die „Fach­kräfte von mor­gen“ wer­den sie mit­ten in einer Welt des Wirt­schaf­tens, Arbei­tens, Ler­nens und Lebens ste­hen, die kaum noch natio­nale Gren­zen kennt.




 
http://www.sachsen-anhalt.de/index.php?id=56698 http://www.esf.de/portal/generator/8/startseite.html